Filterpressen
Made in Germany - Baden-Württemberg
Kontakt

Automatisierungsmodule

Hier erhalten Sie einen Überblick über die von JKF seit Jahren erfolgreich eingesetzten Einzelkomponenten, welche sie individuell auf ihren Bedarf abstimmen können. Somit erhöhen sie den Automatisierungsgrad ihrer Anlage ohne für Sie unnötige kostenintensive Baugruppen zu verwenden.

Plattentransport

eye
eye2

Der Plattentransport dient zur automatischen Verschiebung der einzelnen Filterplatten und ist ab der Plattengrösse 800 wirtschaftlicher und eine deutliche Erleichterung beim Entleeren der Filterpresse. Es handelt sich um eine äußerst robuste mechanische und verschleißarme Einheit.

Schwenkblech

Schwenkblech1
Schwenkblech2

Das Schwenkblech oder auch Tropfblech genannt, ist eine Baugruppe die zum Auffangen und gezieltem Ableiten des Tropfwassers, in die sogenannte Ablaufrinne, unter der Filterpresse gedacht ist. Dieses gibt es sowohl in manueller als in automatischer, meist geteilter, Ausführung.

Rüttelvorrichtung

JKF bietet verschiedene Systeme an. Es kann sowohl das gesamte Plattenpaket mit Hilfe eines längs zum Holmen exzentrisch verlaufenden Balkens als auch jede einzelne Platte durch ein von JKF neu entwickelten Systems bewegt werden. Jedes System erfüllt die Anforderungen und garantiert eine von Resten befreites Filtertuch.

Filtertuch- waschanlage

Waschwagen
Waschwagen1

Die Filtertuch Wascheinrichtung ermöglicht eine vollautomatische Reinigung der Filtertücher. Integriert in die JKF Steuerung sitzt der Waschwagen über dem Plattenpaket und reinigt mittels Düsenstock jedes einzelne Filtertuch.

Filtertuch Säuern

Es kann bei Anwendungen vorkommen, dass Filtertücher stark verschmutzen und zu setzen, um dies zu verhindern bietet JKF eine sogenannte Filtertuch Säuerungseinheit an. Dies erhöht die Standzeit der Filtertücher, sorgt für einen gleichbleibenden Durchsatz und spart Kosten.

Kernausblasung

Kernausblasung3

In diversen Anwendungsfällen ist es unerwünscht, dass eine flüssige, nicht filtrierte Suspension nach der Filtration im Kern zurückbleibt, welcher beim Öffnen der Presse austritt. Für diesen Fall bietet JKF ein einfaches System mittels Druckluft an. Die flüssige Suspension wird hierbei über den Zulauf in den Vorlagetank zurückgeführt.

Sollte das Medium vor allem bei Membranplatten zu pastös sein oder die Gefahr einer Verstopfung der Kernbohrung bestehen, kann eine Kernspülung erfolgen. Hierbei wird mittels Wasser die Bohrung frei gespült und anschließend in den Vorlagetank zurückgeführt.

Filterpressen- steuerung